Angebote +

Selbstständig in die Unabhängigkeit.

Das Ziel der Berufs- und Studienorientierung an der Stadtteilschule Bahrenfeld ist, dass die Schüler_innen ihre berufliche Zukunft erfolgreich und eigenverantwortlich planen sowie organisieren.

Bereits in den Jahrgängen 5 bis 7 fangen wir deshalb an, die Schüler_innen in den verschiedenen Unterrichtsfächern und durch außerschulische Projekte für dieses Thema zu sensibilisieren. Ab Jahrgang 8 werden die Angebote konkreter und die Schüler_innen werden umfassend, orientierend und verlässlich auf ihrem weiteren Bildungsweg begleitet.

Ansprechpartner:
Gesamtkoordination sowie Sekundarstufe I:

Dennis Lichtenberg | d.lichtenberg@sts-ba.de
Sekundarstufe II:
Christine Vaske |  c.vaske@sts-ba.de

Über uns, Aktuelles und Hintergründe ..

Klicken Sie hier und entdecken Sie ein interaktives Padlet mit vielen weiteren Informationen, Neuigkeiten und Hintergründe zur Berufs- und Studienorientierung.

Beratung nach Maß.

In den Jahrgängen 5-7

Bereits in der untere Jahrgängen 5-7 ist die Berufswelt immer wieder Thema in Unterrichtsprojekten oder zu besonderen Events wie dem „Girls and Boys Day“.

In Jahrgang 8

In Jahrgang 8 beginnt die konkrete Berufsorientierung durch die Einführung des Faches „Arbeit und Beruf“. Integriert in die Profilarbeit sammeln die Schüler_innen hier erste inhaltliche und (berufs-)praktische Kompetenzen, z.B. im Rahmen von Projekten, Exkursionen und Betriebskooperationen oder speziellen Förderprojekten wie Mint4Girls.

In Jahrgang 9

In Jahrgang 9 wird die Berufsorientierung maßgeblich durch die beiden dreiwöchigen Betriebspraktika bestimmt, welche die Schüler_innen jeweils vor den Herbst- und Sommerferien absolvieren. Diese werde gemeinsam mit den Schüler_innen ausführlich vor- und nachbereitet.

Darüber hinaus erwartet die Schüler_innen in Jahrgang 9 und 10 in der Lernzeit breites Programm an frei wählbaren Kursen, zur Berufs- und Studienorientierung, in welchem sie individuell ihre Kenntnisse erweitern und vertiefen können.

In Jahrgang 10

In Jahrgang 10 steht das Thema „Anschlüsse“ im Vordergrund. Schüler_innen, welche unsere Schule nach Jahrgang mit erstem oder mittlerem Schulabschluss verlassen werden, machen wir mit unseren „BO-Tagen“ fit für die Zukunft. In einem dreitägigen Programm besuchen die Schüler_innen Seminare und Workshops welche von Verbands- oder Firmenvertreter_innen durchgeführt werden, unternehmen Betriebsexkursionen und absolvieren simulierte Vorstellungsgespräche, in welchen Ihnen echte Personaler und Ausbildungsleiter_innen gegenübersitzen.

Im Rahmen einer offiziellen Kooperation arbeiteten wir mit der Berufsschule BS11 zusammen. Darüber hinaus kooperieren mit der Jugendberufsagentur (JBA) und dem Hamburger Institut für beruflichen Bildung (HiBB).

In der Oberstufe

Für unsere Schüler_innen in der Oberstufe setzt sich die Berufs- und Studienorientierung im Fach “Seminar” fort. Mit Hilfe von selbstständiger Portfolioarbeit, gemeinsamen Messebesuchen und individueller Beratung alle Schüler_innen einen guten Anschluss, egal ob mit Abitur oder Fachhochschulreife.

Nützliche Links und Downloads

Finde den passenden Beruf für dich! Mit dem Selbsterkundungstool „Check-U“der Arbeitsagentur
https://www.arbeitsagentur.de/bildung/welche-ausbildung-welches-studium-passt

Fragen zum Betriebspraktikum? Dieser Leitfaden klärt alle Fragen und gibt hilfreiche Tipps
https://li.hamburg.de/contentblob/4145794/eaa0bcfc621e02d39738e9b3e78bc5eb/data/pdf-zsw-leitfaden-sts-schueler.pdf

Praktikumsplatz gesucht? Die Praktikums- und Lehrstellenbörsen der Handwerks- und Handelskammer bieten eine Vielzahl spannenden Betriebspraktika.
https://www.hwk-hamburg.de/ausbildung/lehrstellenboerse.html

https://www.ihk-lehrstellenboerse.de

Du brauchst Unterstützung bei deiner Suche nach einem Ausbildungs oder Studienplatz? Das Team der Jugendberufsagentur hilft dir gerne!
http://www.jba-hamburg.de

Sie möchten ihr Kind bei der Berufsfindung besser unterstützen? Der Anbieter Parentum bietet Workshops und Messen für Sie und Ihre Kinder.
https://www.parentum.de/praesenzveranstaltungen

 

Suchmaschine zur Ausbildungs- und Studienplatzsuche:
www.aubi-plus.de

Übersicht über alle Jobmessen in Hamburg:
www.hamburg.de/jobmesse

Bewerbungstipps:
www.hamburg.de/bewerbungstipps

“Planet Beruf” mit tollen Angeboten zur Berufsfindung:
planet-beruf.de

 

 

Unsere Praxisklassen – für alle, die jetzt loslegen wollen.

Für Schüler_innen mit der festen Absicht eine Ausbildung zu machen, haben wir mit unserer Praxisklasse ein ganz spezielles Angebot.

Hier müssen die Schüler_innen lediglich an drei Wochentagen die Schule besuchen, denn an den anderen zwei absolvieren sie ein Langzeitpraktikum in einem Betrieb, welches schulisch begleitet und unterstützt wird. Da aber weiterhin die wichtigsten Fächer im vollen Umfang unterrichtet werden, können die Schüler_innen trotzdem alle Abschlüsse schaffen. Mit der Praxisklasse schaffen auch Schüler_innen, welche sonst viele Probleme in der Schule und im Alltag haben, einen erfolgreichen Anschluss an das Berufsleben.

Hier können Sie einen Flyer mit ausführlichen Informationen zu unserer Praxisklasse herunterladen.

Andere Länder, neues Wissen.

Regelmäßige Schüleraustausche, Begegnungsreisen und Studienfahrten bilden mittlerweile einen unserer Schwerpunkte im pädagogischen Konzept. Und das aus gutem Grund, denn Begegnung mit Menschen aus anderen Ländern fördern nicht nur die Sprachkompetenz.

  • Ausbau der interkulturellen Kompetenz
  • Entwicklung der Selbstständigkeit und der Persönlichkeit
  • Freude am gemeinsamen Erlebnis

Ansprechpartnerin:

Swetlana Nikolov-Drenovski | s.nikolov@sts-ba.de

In der Ober- und Unterstufe.

Fahrt nach London

Im Jahrgang 8 gibt es die Möglichkeit – meist mit dem gesamten Jahrgang – eine Reise nach London zu machen. Die Schülerinnen und Schüler wohnen in Gastfamilien, mit denen natürlich Englisch gesprochen wird. Sie sehen die Sehenswürdigkeiten Londons, die man sonst nur aus Filmen und dem Fernsehen kennen mit eigenen Augen. Den Palast der englischen Königin genauso wie die zweitgrößte Kathedrale der Welt. Bei einem Tagesausflug nach Oxford können sie die Originalschauplätze aus den Harry Potter Filmen bestaunen.

Schüleraustausch mit Schweden

In Jahrgang 9 bieten wir einen Schüleraustausch mit Schweden an (wir sprechen dort Englisch: in Schweden wird es praktisch fließend gesprochen). Das heißt die Schülerinnen und Schüler fahren nach Stockholm und wohnen bei der Familie ihres Austauschpartners, sehen wie der Unterricht in einer schwedischen Schule abläuft und lernen die Sehenswürdigkeiten Stockholms kennen. Vor allem die Altstadt „Gamla Stan“ ist wunderschön. Auch die freundliche und entspannte Art der Schweden fasziniert immer wieder. Unsere schwedischen Freunde kommen uns dann natürlich auch in Hamburg besuchen und lernen unsere Stadt und unseren Schulalltag kennen.

Schüleraustausch mit Frankreich

Wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern einen Austausch mit einem Gymnasium in La Ciotat in Südfrankreich, ganz nah von Marseille. Dort wohnen sie in der Familie ihres Austauschpartners und lernen das typisch französische Savoir-vivre, also die typisch französische Lebensart, kennen. Unsere neuen französischen Freunde kommen natürlich auch zu uns nach Hamburg um unser Land und unsere Art zu leben kennenzulernen.

Schüleraustausch mit Spanien

In Jahrgang 8 führt der Spanisch-Austausch nach Granada im südspanischen Andalusien. Hier lernen die Schülerinnen und Schüler die Sehenswürdigkeiten dieser tollen Stadt kennen, vor allem die weltberühmte Alhambra verschlägt einem den Atem. Bei einem Tagesausflug bestaunen sie die wunderschöne Stadt Sevilla. Die Schülerinnen und Schüler wohnen in der Familie ihres Austauschpartners, sehen wie der Unterricht in einer spanischen Schule aussieht und lernen so Land und Leute kennen. Mit den Menschen in Granada lassen sich sehr schnell Freundschaften knüpfen und der Austausch ist für alle Beteiligten immer ein Erlebnis für das gesamte Leben!

Begegnungsfahrt nach Andalusien

In der Oberstufe bieten wir eine Begegnungsreise nach Andalusien an. Auch hier entdecken die Schülerinnen und Schüler Land, Leute und die reiche Kultur Südspaniens. Zudem hospitieren die Schülerinnen und Schüler in unserer Partnerschule und treffen ihre spanischen Kameradinnen und Kameraden.

Neue Medien sind bei uns nichts Neues.

Das Lernen mit den neuen Medien spielt an unserer Schule seit dem Jahr 2006 eine wichtige Rolle. Ziel ist es, diese umfassend in den Unterricht einzubeziehen. Dies machen wir auch mit einer umfassenden medientechnischen Ausstattung deutlich:

  • Den Lerngruppen stehen ein voll ausgestatteter PC-Raum sowie ein großer Mac-Raum zur Verfügung.
  • Die Klassen- und Fachräume sind mit Smartboards, Beamer oder Smart-TV ausgestattet.

 

Einbindung in den Unterricht.

Wahlpflichtkurs Medien: Kompetenzen 2.0
  • Hier wird der Umgang mit diversen Medien wie PC, Internet oder Video erlernt und kritisch beleuchtet.
  • Durch Eigenproduktionen wie Hörspiele, Filmprojekte, Präsentationen und Clips sowie Auftragsarbeiten für die Schule wird die Arbeit von professionellen Medienschaffenden simuliert.
  • Die Kurse kooperieren mit Fischbrötchen TV und dem NDR.
  • Es werden verschiedene Präsentationstechniken eingeübt, die Schüler agieren vor der Kamera oder mit dem Mikrofon als Moderator oder Schauspieler.
Wahlpflichtkurs Informatik: der PC Dein Freund und Helfer
  • Hier lernen die Schüler den prfessionellen Umgang mit dem PC, erste Einblicke in die HTML-Programmierung werden gewonnen.
  • Sie arbeiten mit gängiger Software und Hardware (Robotik) – außerdem nehmen sie an Wettbewerben teil.
  • Sie erstellen fächerübergreifende multimediale Präsentationen und arbeiten bei fächerübergreifenden Projekten mit.

Begeisterung für Kunst und Kultur - jeden Tag.

Kulturfest "Die goldenen 20er"
Fotografie Jahrgang 12.
Haus 3 mit den Kunstfachräumen.
Fotografie Jahrgang 12.
Modelle Jahrgang 12.
Fotografie Jahrgang 12.
Mini-Ausstellung zum Thema "Rot", Jahrgang 9.
Kulturfest "Die goldenen 20er".
Modedesign.
Supernova, von Tom, Jahrgang 5

Aus Tradition Kunst ...

Wir möchten unsere Schüler_innen nachhaltig für Kunst und Kultur begeistern und dadurch ihre Kreativität und Persönlichkeitsentwicklung fördern. Daher haben wir im Rahmen des Bundesprogramms „Kulturagenten für kreative Schulen“ seit 2011 ein umfassendes und fächerübergreifendes Angebot zur kulturellen Bildung für unsere Schule entwickelt.

Ansprechpartnerinnen:

Annika Aue, Kulturbeauftragte | a.aue@sts-ba.de

Anne Jakobs | a.jakobs@sts-ba.de und Anna Hutchins, Fachleitung Bildende Kunst | a.hutchins@sts-ba.de

Ruth Zimmer, Kulturagentin | zimmer@kulturagenten-hamburg.de

Fix you

Shaking Things Up! – 2020

Jährliches Kulturfest.

Das große Highlight ist unser jährliches Kulturfest im Mai. Während des gesamten Schuljahres arbeiten viele Klassen und Lerngruppen von Klasse 5 – 13, teilweise unterstützt von externen Künstler_innen, zu einem fächerübergreifenden Jahresthema wie z.B. „Die goldenen Zwanziger“ oder „Zu Recht kommen“, und präsentieren ihre Ergebnisse in einer großen, multimedialen Performance in der Aula oder als Stationenparcours in verschiedenen Gebäuden und auf dem gesamten Gelände. Jedes Jahr anders, immer kreativ und überraschend. Die Schulgemeinschaft und der Stadtteil sind eingeladen, zu kommen und zu staunen!

Kunst von Anfang bis Ende.

Das künstlerische Gestalten und Experimentieren mit verschiedenen Materialien und Techniken findet im Kunstunterricht der Klassen 5/6, ab Klasse 7 in den Wahlpflichtkursen „Bildende Kunst“, „Bildende Kunst mit Schwerpunkt Medien” und „Modedesign“, zudem ab Klasse 8 in den künstlerischen Profilklassen und ab Klasse 12 im Kunstprofil statt.

 

Projektarbeit in der Schule und im Stadtteil.

In Klassen- und Jahrgangsprojekten wird der Kunst auf ganz unterschiedliche Weisen Raum und Ausdruck gegeben. Schüler_innen stellen ihre Arbeitsergebnisse in der Schule und im Stadtteil aus und gestalten Flure und Räume der Schule. Sie beteiligen sich an Wettbewerben. Künstler_innen kommen für gemeinsame Projekte in die Schule. Lerngruppen besuchen Ausstellungen und Künstler_innen in ihren Ateliers.

Musik erleben und gestalten - in allen Facetten.

Musik in allen Facetten hat einen hohen Stellenwert an unserer Schule. Neben dem Musikunterricht in den verschiedenen Jahrgängen bieten wir unseren Schüler_innen diverse Möglichkeiten, ihr musikalisches Talent zu entdecken und auszuleben …

Ansprechpartnerin:

Louise Klemeyer | l.klemeyer@sts-ba.de

 

 

Starke Partner für starke Musik.

The Young ClassX

The Young ClassX ist eine Initiative der Otto Group und wird von der Behörde für Schule und Berufsbildung unterstützt. Seit 2009 wurde das Chormodul aufgebaut. Über 2.000 Kinder und Jugendliche singen inzwischen in vielen Schulchören der Stadt. Wir sind seit Beginn mit zwei Chören dabei und einige unserer Schüler_innen singen sogar im Solistenensemble mit.

Talente fördern

Seit 2009 wurde das Chormodul aufgebaut. Über 2.000 Kinder und Jugendliche singen inzwischen in 34 Schulchören. Unsere Schule ist seit Beginn des Projekts dabei und unsere beiden großen Chöre mit über 100 Schülerinnen und Schülern gehören zu den besten der Stadt. Einige unserer Schüler singen im Solistenchor mit, in dem die 20 größten Talente vertreten sind.

Konzerte inklusive

Über das Jahr verteilt beweisen die Musik-Talente ihr Können auf vielen tollen Werkstatt- und Stadtteilkonzerten und sind darüber hinaus bei vielen spannenden Events dabei, wie z.B. bei der großen Einbürgerungsfeier im Hamburger Rathaus, beim Festival „Kinder singen für Kinder“ oder beim Weltkindertag. Das absolute Highlight: das große Jahreskonzert.

Talentkurse

Weitere Kursangebote am Nachmittag wie etwa Schulband, Streicherensemble oder Flötengruppe richten sich nach den Interessen unserer Schüler_innen. In unseren offenen musikalischen Pausen probieren Schüler_innen neue Instrumente aus oder üben an ihrem Instrument. Formate wie Fensterkonzerte und Pausenradio bringen Abwechslung in den Schulalltag.

????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

Auf den Brettern, die die Welt bedeuten.

Weil Theater sein muss ...

Im Zentrum unseres Theaterunterrichts steht das Schüler_innen-Individuum mit seinen Vorstellungen, seinen Wünschen und seiner Biografie. Hieraus ergeben sich existenzielle Fragen, die im Theaterunterricht bearbeitet werden:
Wer bin ich? Was macht mich aus? Was macht mich zu der Person, die ich bin? Bin ich immer ich? Wer und wie könnte ich noch sein? Und was erwarten die anderen eigentlich von mir?

Ansprechpartnerin:

Conny Maier, Fachleitung Theater | c.maier@sts-ba.de

Antworten suchen und ausprobieren.

Durch den Besuch kultureller Angebote sowie durch das eigene theatrale Handeln in der Erarbeitung von szenischem Material erhalten die Schüler_innen die Gelegenheit, Antworten auf diese und weitere Fragen zu suchen und auszuprobieren.

Etwas auf die Beine stellen.

Theaterspielen bietet aber nicht nur die Möglichkeit des Ausprobierens, des Probehandelns, sondern es ermöglicht auch, gemeinsam etwas Besonderes auf die Beine zu stellen. Neben kleineren Präsentationen beteiligen sich Klassen und Kurse insbesondere aktiv an der szenischen Ausgestaltung unseres kulturellen Jahreshighlights: dem Kulturfest.

Das ästhetische Urteilsvermögen stärken.

Schüler_innen schärfen im Theaterunterricht den eigenen ästhetischen Blick und trainieren das Formulieren und Begründen eigener ästhetischer Vorlieben und somit das eigene (ästhetische) Urteilsvermögen.

Theaterspielen mit Plan.

Wertvolle Kooperationen

Neben der Zusammenarbeit mit verschiedenen wechselnden Theaterschaffenden, Choreograf_innen, Tanzpädagog_innen und Filmemacher_innen kooperieren wir seit vielen Jahren erfolgreich mit dem Lichthof Theater und dem Kulturagentenprogramm für kreative Schulen.

Unser Unterrichtsprinzip: das Schüler-Individuum im Zentrum
  • Im Theaterunterricht fördern wir gezielt die Spielfreude der Kinder und lassen die Kinder und Jugendlichen bei der Auswahl von Inhalten und Themen mitentscheiden.
  • Wir beleuchten Themen und Texte ausgehend von Schüler*innen und untersuchen immer deren Relevanz für die Biografie der Spielenden.
  • Wir arbeiten mit verschiedenen Theaterformen wie postdramatischem Theater, Performancetheater, ortsspezifischem Theater, Schattentheater, urbanen Interventionen uvm.
Werkstatttag Theater im Jahrgang 6
  • Einmal im Schuljahr kommen alle 6. Klassen in der Aula zusammen, um sich erste Arbeitsergebnisse aus dem Theaterunterricht zu präsentieren: Von kurzen Szenen über tänzerische Choreografien bis hin zu bunten Performances ist alles möglich.
  • Der Werkstatttag macht die Schüler*innen der 6. Klassen nicht nur zu stolzen Akteuren, die teilweise ihre ersten Bühnenerfahrungen machen, sondern lässt sie zudem über die gezeigten Beiträge ins Gespräch kommen.
  • Der Austausch über das Gezeigte sowie das Geben und Nehmen von Feedback sind ebenfalls feste Bestandteile dieses besonderen Tages und schärfen das ästhetische Urteilsvermögen.
Räumlichkeiten und Technik

Für unseren Theaterrunterricht haben wir zwei hervorragend ausgestattete Fachräume: Neben einem Multifunktionsraum mit Guckkastenbühne, mobiler Bühne, Beamer, Leinwand sowie neuester Musik- und Lichttechnik gibt es einen weiteren Fachraum mit integrierter mobiler Bühne, in dem ebenfalls ein Beamer sowie neueste Musik- und Lichttechnik installiert sind. Ein großer Requisiten- und Kostümfundus sowie mobile Musiktechnik und multioptional einsetzbare Sitzmöglichkeiten runden die Ausstattung des Theaterbereichs ab.

Herkunftssprachen verbessern, Kompetenzen umfassend fördern / Trau dồi ngôn ngữ cội nguồn, phát huy toàn diện các kỹ năng

Mehrsprachigkeit ist eine wertvolle Kompetenz

Viele unserer Schüler_innen wachsen mehrsprachig auf. Diese Mehrsprachigkeit betrachten wir als eine hohe Kompetenz, die es zu fördern gilt.  Allerdings werden die familiären Herkunftssprachen von den Schüler_innen
verschieden gut beherrscht. Unser Ziel ist es, dass möglichst viele Schüler_innen ihre familiäre Herkunftssprache auf dem Niveau einer Bildungssprache sprechen, lesen und schreiben können.

Đa ngôn ngữ là một kỹ năng giá trị

Rất nhiều em học sinh của chúng tôi lớn lên với khả năng đa ngôn ngữ. Sự đa ngôn ngữ với chúng tôi là một kỹ năng cao cấp cần được thúc đẩy. Tuy nhiên học sinh nắm vững ngôn ngữ cội nguồn của gia đình ở các mức độ khác nhau. Mục tiêu của chúng tôi là ngày càng nhiều học sinh có thể nói, đọc và viết ngôn ngữ cội nguồn ở cấp độ ngôn ngữ giáo dục.

Erfahren Sie mehr.

Umfassend und global: das Sprachangebot / Toàn diện và toàn cầu: Chương trình học tiếng

In Hamburg hat sich ein dezentrales Netzwerk etabliert, um möglichst vielen Schüler_innen die Möglichkeit zu bieten Ihre Kompetenz in der Herkunftssprache zu vertiefen. Manche der Herkunftssprachen können sogar als zweite Fremdsprache ab Klasse 7 oder Klasse 11 belegt werden.

Folgende Sprachen werden in Hamburg angeboten und können von Schüler_innen unserer Schule gewählt werden: Albanisch, Arabisch, Aramäisch, Bosnisch, Chinesisch, Farsi, Italienisch, Pashtu, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Türkisch, Twi, Ukrainisch, Vietnamesisch

Tại Hamburg, một mạng lưới phi tập trung được thành lập với mục đích đem đến những cơ hội bồi dưỡng năng lực ngôn ngữ cội nguồn tới nhiều học sinh nhất có thể. Một số ngôn ngữ cội nguồn còn có thể được coi là ngoại ngữ thứ hai từ lớp 7 hoặc lớp 11.

Ein Netzwerk für viele Sprachen: die Organisation / Một mạng lưới cho nhiều ngôn ngữ: Tổ chức

Durch das Schul-Netzwerk wird so vielen Schüler_innen wie möglich eine Bildungschance in ihrer familiären Herkunftssprache eröffnet, auch wenn die eigene Schule das Angebot nicht einrichten kann.

Die Angebote liegen immer am Nachmittag, so dass sie nach dem Schultag an der eigenen Schule an einem anderen Standort wahrgenommen werden können.

Các chương trình học luôn được xếp vào buổi chiều, để sau ngày học tại trường của mình, các em có thể tận dụng chương trình ở nơi học khác.

Thông qua mạng lưới các trường học, cơ hội giáo dục bằng ngôn ngữ cội nguồn được mở cửa chào đón nhiều học sinh nhất có thể, ngay cả khi trường các em không thể xây dựng chương trình đào tạo đó.

Unser Beitrag: Vietnamesisch an der STS Bahrenfeld / Sự góp sức của chúng tôi: Lớp học tiếng Việt tại trường Bahrenfeld

Auch wir beteiligen uns: Vietnamesisch ist unser Beitrag zum Sprachen-Netzwerk. Am Standort unserer Schule bieten wir Vietnamesisch als herkunftssprachlichen Unterricht für Schüler_innen der Jahrgänge 5 bis 10 an. Das Angebot bietet neben Sprachunterricht auch kulturvermittelnde Anteile.

Auch Schüler_innen aller anderen Hamburger Schulen können teilnehmen. Sie pendeln an einem Nachmittag in der Woche zu uns nach Bahrenfeld.

Der Unterricht findet immer am Mittwoch von 16:00 bis 18:15 Uhr statt.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Ansprechpartner für interessierte Eltern und Schüler_innen anderer Schulen: Alexander Pauli alexander.pauli@bsb.hamburg.de   Tel. (040) 42 888 7216

 

Chúng tôi đồng hành cùng với mạng lưới ngôn ngữ: Tiếng Việt chính là công sức của chúng tôi đóng góp vào mạng lưới ngôn ngữ này.

Tại trường của chúng tôi, chúng tôi đem tiếng Việt đến với các em học sinh từ lớp 5 đến lớp 10 qua lớp học ngôn ngữ cội nguồn.

Bên cạnh việc học ngôn ngữ, lớp học còn đem tới các hoạt động văn hóa.

Học sinh các trường khác ở Hamburg cũng có thể tham gia chương trình đào tạo. Các em sẽ đến trường Bahrenfeld gặp chúng tôi vào mỗi buổi chiều trong tuần.

Lớp học sẽ luôn diễn ra vào thứ Tư từ 16:00 đến 18:15.

Chương trình hoàn toàn miễn phí.

Địa chỉ liên hệ dành cho quý phụ huynh và các em học sinh từ các trường khác có hứng thú với chương trình: Ông Alexander Pauli, alexander.pauli@bsb.hamburg.de , Điện thoại: (040) 42 888 7216

Wie funktioniert die Anmeldung? / Đăng ký lớp học thế nào?

Bitte nutzen Sie das Anmeldeformular. Füllen Sie das Formular aus. Geben Sie es dann beim Schulbüro der eigenen Schule ab. Die eigene Schule leitet die Anmeldung an uns weiter.

Phụ huynh và các em học sinh vui lòng sử dụng mẫu đăng ký. Xin hãy điền nửa trên của tờ điền, sau đó nộp tiếp lên văn phòng trường mà các em đang học. Trường học của các em sẽ chuyển tiếp đơn đăng ký cho chúng tôi.

Download Anmeldeformular

 

Für welchen Zeitraum melden wir unser Kind an? / Chúng tôi đăng ký cho con mình học trong bao lâu?

Du meldest dich für ein ganzes Schuljahr an. Wenn du im laufenden Schuljahr einsteigen möchtest, ist es möglich. Bitte sprich uns vorher kurz an, welcher Starttermin sinnvoll ist.

 

Quý vị sẽ đăng ký một năm học cho các em. Các em cũng có thể tham gia lớp học trong năm học này. Vui lòng cho chúng tôi biết trước thông tin ngày bắt đầu học hợp lý.

Ersetzt Vietnamesisch die Belegauflage für die zweite Fremdsprache und kann ich eine Abschlussprüfung in Vietnamesisch ablegen? / Môn tiếng Việt có thay thế yêu cầu bằng cấp đối với ngoại ngữ thứ hai không?

Nein. Die Sprache wird ab 02/2023 erstmals in Hamburg angeboten. Für Vietnamesisch gibt es noch keine Prüfungsordnung. Zunächst muss sich die Sprache im Fächerangebot etablieren.

Liệu tôi có thể làm bài thi tốt nghiệp bằng tiếng Việt không? – Không. Ngôn ngữ này được thực hiện lần đầu tiên tại Hamburg từ tháng 2 năm 2023. Lớp học tiếng Việt này không có quy chế thi. Đầu tiên, ngôn ngữ phải được thành lập trong khuôn khổ các môn học đã.

Gibt es eine Note? / Lớp học có chấm điểm không?

Es handelt sich um ein Wahlangebot. Das Fach wird nicht mit einer Ziffernnote bewertet. Alle Schüler_innen erhalten eine Teilnahmebestätigung im Zeugnis.

Đó là một đề nghị tự chọn. Môn học không được chấm điểm bằng điểm số. Tất cả các em học sinh sẽ nhận được giấy chứng nhận tham gia.

Haben Sie Rückfragen? / Quý vị vẫn còn câu hỏi khác?

Ansprechpartner für interessierte Eltern und  Schüler_innen anderer Schulen: Alexander Pauli alexander.pauli@bsb.hamburg.de Tel. (040) 42 888 7216

QQuý phụ huynh và các em học sinh từ các trường khác có hứng thú với chương trình xin hãy liên hệ:

Ông Alexaner Pauli

alexander.pauli@bsb.hamburg.de

Điện thoại: (040) 42 888 7216

Ansprechpartner

Alexander Pauli
Didaktischer Leiter

040 / 42 888 72 0 alexander.pauli@bsb.hamburg.de